Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen »

Die Marke Elmshorn

Die Zukunft der Marke Elmshorn

Bärbel Boy und Ulf Kremer

Die Gründerin der Agentur berichtete an diesem Morgen über den aktuellen Stand des Stadtmarkenprozesses. „Elmshorn muss seine Eigenständigkeit bewahren“, lautete eine der Kernaussagen der Kreativen. Die Expertin für Markenentwicklung erläuterte, was es bei der Markenbildung zu beachten gilt und nach welchen Kriterien Elmshorn eingeschätzt wurde. Im weiteren Verlauf wurde deutlich, dass es die Normalität ist, die Elmshorn nach Einschätzung der Markenmacher einzigartig macht. Gerade beim jetzigen Krisen-Hype punktet ihrer Meinung nach eine Stadt mit normalen und sicheren Lebensbedingungen.

Der Vergleich unter dem Motto „Wenn Elmshorn ein Star ist, wäre das…“ brachte zwar für die Initiative Mitglieder die ein wenig befremdliche Erkenntnis „Roland Kaiser“, doch der Schlagerstar der 1970er Jahre wurde kurz darauf von der Agenturchefin mit dem Songwriter und Sänger Axel Bosse in die Gegenwart aktualisiert.

 

Business-Frühstück am 16. März 2016

Zurück