Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen »

Der Rosengarten

08.11.1992: Baumpflanzung im Rosengarten

Kennen Sie eigentlich den schönen Rosengarten von Elmshorn? Als ein Teil des Naherholungsgebietes Liether Stadtwald liegt die schön angelegte Parkanlage westlich der B 431 Richtung Uetersen. Neben Rosen, alten Rhododrendren, Azaleen, Magnolien sind verschiedene Raritäten zu sehen. Unter anderem ziert ein großer Gingkobaum die Parkanlage, der von der Initiative Elmshorn neben 4.000 Rosen gespendet wurde. Der erste Spatenstich zu dieser Aktion erfolgte im Jahr 1992 in Anwesenheit von Prominenz aus Wirtschaft und Sport, u.a. Herbert Blöcker, Peter Lund, Michael Stich, Volker Koch und Fritz Tiedemann.

Mit der Neugestaltung des Liether Rosengartens im Jahr 1992 startete die Initiative Elmshorn das Musik-Event JAZZ ´n ROSES. Eigentlich war diese Aktion damals nur als begleitendes Rahmenprogramm für die Eröffnung des damals durch die Initiative mit hohem finanziellen Aufwand renovierten Rosengartens gedacht.

Pressetermin im Rosengarten, 1. Juni 2015

Auch im Jahr 2015 hat die Initiative Elmshorn wiederum Einiges in den Park investiert. So wurde der Pavillon im Rosen­garten mit einem neuen Dach ausgestattet. Knapp 6.000 Euro kostete die Maßnahme. Darüber hinaus hat die Firma Rosen Kordes, ein Mitglied der Initiative Elmshorn, 1.000 Rosen für den Park gespendet. Die Stadt­gärtner haben die Rosen in zwei neue Pflanzbeete gesetzt, in dem in einem ein riesiger Noten­schlüssel aus Lavendel für das Motto der Musik­veran­staltung JAZZ ´n ROSES steht.

Bürgermeister Volker Hatje freute sich beim Presse­termin im Rosen­garten zusammen mit den Initiative Mitgliedern Herwig Eggerstedt und Jens Feddersen, die gemeinsam mit Alexander Kordes, stellver­tretend für die Firma Rosen Kordes, die neuen Anpflanzungen begutachteten.

Zurück